Ataraxia erleben

 

* Der Begriff geht auf Pyrrhon von Elis (362-270 v. Chr.) zurück, Begründer der skeptischen Philosophie.
Er widmete sich dem Zusammenhang von Urteilsenthaltung und Seelenruhe (Ataraxia).

 

Ataraxia erleben – einfache Rituale für Zuhause

Innere Unruhe und Ängste sind unsere ständigen Begleiter, insbesondere in Krisensituationen. Auf Dauer sind das keine guten Gäste, denn irgendwann kommt der Punkt, an dem unser Körper reagiert.

»Wir arbeiten bereits jetzt an Nachbehandlungs- und Vorbeugungstherapien im Rahmen unserer Lebensstil-Angebote, um negative Einflüsse, die COVID-19 auf uns hat, auszugleichen.«, erklärt Dr. med. Oliver Meier, Ärztlicher Direktor des Passauer Wolf Bad Griesbach.

Das Ataraxia-Rekonvaleszenz-Training beinhaltet Rituale für jeden Tag, die unser Immunsystem stärken. Eines davon ist das »ansteigende Fußbad mit Melisse«, welches Anwendung in der Physikalischen Medizin findet. Für uns ist es ein Ritual von vielen aus dem Ataraxia-Konzept, das unser kardio-vaskuläres System und unsere Immunabwehr stärkt und unsere innere Stabilität und »Unerschütterlichkeit« positiv beeinflusst. Unsere eigene Konfrontation mit COVID-19 und den Folgen hat uns dazu bewegt, ein Rekonvaleszenz-Training zu entwickeln, basierend auf wissenschaftlich evaluierten Methoden und unseren Erfahrungswerten.

Ritual 1: Ansteigendes Fußbad mit Melisse

Kurz vor dem Schlafengehen angewendet, beruhigen ätherische Öle, wie das in dem Ritual verwendete Melissenöl, und unterstützen deinen Körper im Schlaf.

Zutaten
1 Fußbadewanne, 1 Thermometer, 1 Hocker, Melissenöl, Meersalz (oder Sahne), 1 Handtuch, 20 Minuten Zeit

Anwendung
Lege das Thermometer bereit. Fülle die Wanne mit ca. 33° C warmen Wasser und tauche deine Füße ein. Achte auf eine lockere Sitzhaltung. Füge deinem Fußbad einige Tropfen Melissenöl zu (gemischt mit Meersalz oder Sahne verteilt es sich besser). Erwärme das Bad nun innerhalb der nächsten 20 Minuten auf max. 40° C. Trockne deine Füße anschließend gut ab und gönne ihnen 20 Minuten Ruhe.

Bitte wende das Fußbad nicht an, wenn du unter Venenerkrankungen − insbesondere bei Neigung zu Thrombose und Krampfadern − Herzbeschwerden, schweren arteriellen Durchblutungsstörungen oder diabetischem Fuß leidest.

Ritual 2: Tee aus Tilia cordata (Lindenblüte) und Sambucus nigra (Holunderblüte)

Das zweite Ritual aus dem Ataraxia-Training, der »Linden- und Holunderblütentee«, bringt dich ins Schwitzen, regt deinen Stoffwechsel an und steigert so deine Abwehrkräfte. Neben der schweißtreibenden Eigenschaft wirkt die Lindenblüte übrigens beruhigend und entzündungshemmend.

Zutaten
1 Tasse, 1/4 Liter heißes Wasser, 1 Esslöffel Linden- oder Holunderblüten, 5 Minuten Zeit

Anwendung
Übergieße die Blüten mit dem heißen, nicht mehr kochenden Wasser und lass sie fünf Minuten zugedeckt ziehen. Gönn dir davon einfach zwei Gläser pro Tag, aber nicht länger als sieben Tage hintereinander. Lass dir den Tee schmecken!

Ritual 3: Aktivmaske Für Fitte Pneumozyten

Das dritte hilfreiches Ritual aus dem Ataraxia-Training ist die »Aktivmaske Für Fitte Pneumozyten«. Das Pfefferminzöl auf der Maske wirkt antimikrobiell und antiviral sowie erfrischend und beruhigend. Außerdem fördert es das leichtere Abhusten von Schleim.

Zutaten
1 Taschentuch, Pfefferminzöl, 1 Minute Zeit

Anwendung
Beträufle das Tuch mit etwas Pfefferminzöl, halte es dir vor Mund und Nase und inhaliere das ätherische Öl bewusst eine Minute lang. Das Ritual kannst du in Ruhe und auch in Bewegung durchführen. Also atme einfach mal tief durch!

Bleib gesund!